Pressemeldung Oktober 2021

Moin zusammen, am 06.09.21 konnten wir tatsächlich nach einer gefühlten Ewigkeit eine Jahreshauptversammlung abhalten. Diese fand in der großen Halle statt, da die Platzverhältnisse dort unter Berücksichtigung der Pandemieregeln nun mal besser geeignet waren. Es gab einiges aus den zurückliegenden 18 Monaten zu berichten. Neben den  üblichen Tagesordnungspunkten einer Hauptversammlung standen auch Wahlen auf dem Programm. Werner Henkel hat dabei das Zepter als bisheriger Bootshauswart an den Vereinskameraden Siegfried Jäkel übergeben. Wir danken an dieser Stelle Werner nochmals für sein Engagement und seine Arbeit im Vorstand und als Bootshauswart. Gleichzeitig begrüßen wir Siggi als Nachfolger für diese Schlüsselposition was die Vereinsarbeit angeht. Auf Grund der doch zahlreichen Aufgaben erhält Siggi dabei Unterstützung von Andy Buchner. Geplant ist, dass Siggi und Andy sich diese Aufgaben, was die Anlagen im Buschhagen und Wendehafen betrifft, entsprechend aufteilen. Zudem wurde ein neuer Schifferrat gewählt, ebenso ein neues Festwartteam. Besagtes Festwartteam wird in den kommenden Tagen Termine und Art der Veranstaltung bekanntgeben. Sicherlich auf der Homepage wie auch am „schwarzen Brett“ im Vereinsheim. Stichwort Weinprobe, 1. Hilfe Schulung, Weihnachtsfeier oder auch geplante Schulungen zu maritimen Themengebieten, die vielleicht unbemerkt von einigen aktiven Mitgliedern in den letzten Jahren eher ungewollt „verdrängt“ wurden, stehen dann auf dem Programm. Der Schifferrat empfiehlt im Übrigen die zu leistenden Arbeitsstunden pro Jahr und aktivem Mitglied bei  den bisherigen 18h zu belassen. Ferner wird es in Kürze Einweisungen auf den großen Trecker und in die Bedienung der Windenanlage geben. Schön, wenn man einen Fahrlehrer im Verein hat, der das mit der Trecker-Einweisung und den dazugehörigen Tücken übernehmen wird. Es können sich diesbezüglich gerne zeitnah Interessierte Mitglieder an den Vorstand wenden. Wir brauchen definitiv mehr Leute, die Trecker fahren können und die unsere Winde bedienen können. Am Mittwoch, den 20.10.21 gibt es eine kleine Lichterfahrt mit anschließenden Haxen-Essen. Start der Lichterfahrt ist um 18:00 Uhr, Rückkehr zum Buschhagen so gegen 19:30 Uhr. Essen ist dann ab 19:45 angedacht. Für das Essen sind pro Person ganze 10€ zu entrichten. Bitte meldet Euch rechtzeitig an. Investiert wird auch. Es ist geplant die komplette Steganlage im Wendehafen zeitnah mit Gitterrosten zu versehen. Auf Dauer ist Holz keine Lösung. Im Buschhagen ist dies auch geplant, wird aber erst nach dem Wendehafen in Angriff genommen. Ein Führerscheinkurs ist auch wieder angelaufen. Im Grunde wird der wegen der Pandemie unterbrochene Kurs aus dem Frühjahr nun erst einmal zu Ende gebracht. Auf jeden Fall ist der Kurs mehr als gut besucht und für den zu erwartenden Kurstermin im nächsten Frühjahr haben sich schon jetzt etliche Interessenten gemeldet. Das ist doch sehr erfreulich. Erfreulich sind auch die Neuaufnahmen seit Beginn des Jahres. 16 neue Mitglieder sind unserem OWV beigetreten. By the way: nächstes Jahr gibt es was zu feiern. Der OWV besteht dann nämlich schon 70 Jahre. Bitte denkt an Eure Arbeitsstunden. Das Jahr neigt sich langsam aber sicher schon wieder dem Ende. Wer noch Stunden zu leisten hat, der möge sich bitte zeitnah mit Siggi in Verbindung setzen. Der Verein besteht aus mehr aktiven Mitgliedern mit Boot als die üblichen 25 Personen, die regelmäßig an den Instandhaltungsmaßnahmen beteiligt sind. Nur mal so am Rande erwähnt. Wir sind im OWV 150 aktive Mitglieder. Da ist also noch Luft. Ich werde auch nicht müde, das in Abständen zu erwähnen. Wir brauchen das Engagement unserer Mitglieder und deren Bereitschaft sich durch die Leistung besagter Arbeitsstunden in den Verein einzubringen. So, ich wünsche allen noch eine tolle Rest-Saison. Bleibt alle gesund und munter.