Pressemeldung November 2019

Moin zusammen, na das ging dieses Jahr aber zügig. Viele sind mit Ihren Booten doch schon zeitig aus dem Wasser und bereiten alles für den Winterschlaf vor. Man musste ja direkt Angst bekommen und sich fragen ob denn überhaupt noch jemand an der Lichterfahrt am 05.10.19 teilnehmen würde. Abends vorher, beim Schmücken des Vereinsheimes hatten einige der Organisatoren doch so ihre Zweifel, ob denn das wohl  eine erfolgreiche Veranstaltung werden würde. Aber keine Bange, es wurde ein toller Abend. Pünktlich zum Termin hat irgendwer da oben dann auch den Wasserhahn zugedreht und das Wetter meinte es gut mit uns. Reges Treiben auf dem Steg, emsig wurden Samstag noch in den Nachmittagstunden die letzen Lichterketten und Leuchten installiert. Gegen 18:45 Uhr hieß es „Leinen los“ und rund 10-12 Boote, wobei  die Freunde vom Yachtclub auch mit einigen Booten dabei waren, ging es in Richtung Wendehafen. Dank an dieser Stelle an den Brückenwärter der Cäcilienbrücke für die beiden Öffnungen. Leider musste der eilig zu Wasser gelassene, geschmückte und mit Vorständlern besetze „Pirat“ ohne Mast nach kurzer Zeit wieder  die Rückfahrt zum Buschhagen antreten. Heiko hatte nämlich so seine Mühe mit dem Schöpfgefäß gegen das eindringende Wasser überhaupt anzukommen. Und da man keine praktische „Mann-über-Bord“ –Übung abhalten wollte, sah man zu, dass man schnellstmöglich das rettende Ufer erreichte. Hat auch funktioniert. Der Rest erreichte kurze Zeit später den Bereich des Wendehafens, wo die obligatorischen Runden gefahren wurden. Andy B. war so nett und hatte vorab eine kleine Überraschung organisiert. Die Feuerkünstler von „Rabenfeuer“ fuhren verteilt auf einigen Booten mit und präsentierten ihre Kunst vom Bug der Boote aus. Mit der zunehmenden Dunkelheit war das natürlich eine super Sache. Die Feuershow wurde  teilweise durch mystische oder rockige Musik untermalt. Eine absolut gelungene Darbietung, die auch am Ufer so manchen Zuschauer beeindruckt haben dürfte. Tolle Sache. Vielen Dank dafür an die Künstler von „Rabenfeuer“. Gegen 20:15 Uhr waren alle wieder zurück am Buschhagen. Dort angekommen, war der Grill schon auf Temperatur und  somit konnte direkt gegessen werden. Anschließend erlebten die anwesenden OWV´ler und ihre Gäste einen wie ich meine doch lustigen und kurzweiligen Abend miteinander, der alles in allem zudem ein gelungener Saisonabschluss war. Danke an Inge und an die Helfer für die Organisation der Veranstaltung. War mal wieder ein gutes Fest. Tja…und nun? Kein Sorge, es gibt schon die nächsten Termine. Am Mittwoch, den 27.11.19 werden ab 18:30 Uhr Adventsgestecke gebastelt. Am  Mittwoch den 11.12.2019 ist abends 8vermutlich 19:30 Uhr) das beliebte Haxenessen im Vereinsheim (bitte anmelden) und am 2. Weihnachtstag ist wie immer unser Weihnachtsempfang mit Klönschnack , Schokolade essen, Glühwein und Grog trinken….aber diesmal ohne Weihnachtsmann. Der ist dann nämlich schon im Urlaub. Wer es noch nicht mitbekommen hat,  wir haben eine neue Schließanlage. Berechtigte Schlüsselinhaber können einen Schlüssel auf Anfrage erhalten, bzw. umtauschen. Wendet Euch diesbezüglich bitte an den Vorstand. Die Teilnehmerliste für den kommenden Sprechfunkkurs liegt bereits aus. Ich glaube viele freie Plätze gibt es nicht mehr. Die Anmeldeliste für die kommenden Führerscheinkurse wird vermutlich Anfang November ausliegen. Wer also tatsächlich noch jemanden ohne Sportbootführerschein kennt, der weiß ja wo man sich auf die Prüfung dafür vorbereiten und am Kursus teilnehmen kann. Munter bleiben